Was ist Zwölftonmusik?

Am 9. April von 16.00-17.30 Uhr präsentiert Dr. Peter Rümenapp mit seinem Musikvortrag die besonders spannende Frage: Was ist Zwölftonmusik? Dr. Rümenapp vervollständigt seine ausführungen mit Klangbeispielen auf dem Bechstein-Flügel.

Anfang des 20. Jahrhunderts vollzog sich in der Musik eine radikale Umwälzung: Arnold Schönberg (Abb.) und andere verabschiedeten sich von der tonalen Musiksprache. Schönberg betrachtete diese Entwicklung, die um 1920 zu den ersten zwölftönigen Werken führte, als musikhistorisch zwingend. Große Teile des Publikums reagierten mit Unverständnis. Der Vortrag zeigt die Entwicklung von der spätromantischen Harmonik wie z.B. Wagners Tristan und Isolde oder Skriabin hin zur Atonalität. wie funktiuoniert Zwölftonmusik und was unterscheidet beispielsweise Schönbergs Musik von der anderer Komponisten wie Alban Berg oder Anton Webern.

Vortrag am 9. April um 16.00 Uhr im FORUM Alstertal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


− 4 = eins