100. Bramfelder Stadtteilkonferenz

Die Stadtteilkonferenz besteht seit 1993 und versteht sich als unabhängige Interessenvertretung der Menschen in Bramfeld. Sie will möglichst alle einbeziehen: Bürgerinnen und Bürger, Mieter, Wohnungsbaugesellschaften, Altenhilfeträger, Schulen und Kindergärten, soziale und kulturelle Einrichtungen, Kirchen, Vereine, Gewerbetreibende, Interessenverbände und Parteien. Institutionen und Privatpersonen aus dem Stadtteil können sich mit ihren Anliegen an das Gremium wenden. Viel wurde bis jetzt erreicht und vieles ist noch auf dem Weg. Moderation: Harry Schaub.
Die Stadtteilkonferenz ist am 8. April um 19 Uhr im Brakula.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


7 − = eins