Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Zurück auf dem Trampolin

Genau nach einem ½ Jahr Verletzungspause konnte sich der Hamburger Trampolinturner Daniel Schmidt vom Bramfelder SV eindrucksvoll zurück melden. Am 04.11.2012 fand der Hummel-Pokal als Mannschaftswettkampf statt. In der Mannschaft von Daniel Schmidt turnten Denis Oertel (10), Jan Jacobsen (11) und Nils Johannsen (18) als Hamburger Jungs „Bramfelder Buben.

Alle Disziplinen aus dem Trampolinturnen werden beim Hummel-Pokal geturnt. So turnen zum Beispiel alle Aktiven je einen Durchgang auf dem Doppel-Mini-Tramp. Hier konnte Daniel mit dem höchsten DMT-Wert sich gut in Szene setzen und zeigte einen Durchgang mit sehr hohem Niveau.

In der Einzelwertung auf dem Trampolin turnte Daniel ebenfalls die Tageshöchstnote und bewies somit, dass er auf einem guten Weg zurück ist. Ohne körperliche Probleme turnte Daniel seine Kürübung von 9,6 Schwierigkeit und mit beachtlichen 36,5 Punkten. Mit nur ca. 4 Wochen leichtem Training ist nach diesem Einstieg wieder an eine Rückkehr in die internationale Spitze mit dem entsprechenden Training zu denken. In der Mannschaftswertung belegte das Team von Daniel den 3. Platz beim Hummel-Pokal. Teakollege Nils hatte auf dem DMT eine 0-Punkte Wertung und somit gingen wichtige Punkte als Team verloren.

Sieger beim Hummel-Pokal 2012 wurde das Team mit den „Bramfelder Deerns“. Yasar Hartmann-Voß; Mona Mühlhäuser; Tanja & Steffi Witt siegten ganz knapp vor den Flying Sisters aus Lohbrügge mit 393,70 zu 393,50 Punkten. Das Team von Daniel erturnte auf dem 3. Platz 379,50. Alle Teilnehmer erhielten Hummel-Figuren und weitere Gastgeschenke. Die Veranstalter überlegen, ob dieser HUMMEL-Pokal im nächsten Jahr bundesoffen ausgeschrieben wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


− eins = 1

Letzte Kommentare

    Anzeige to huus

    Anzeige

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige