Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Volksentscheid zum Netzerückkauf: Wem sollen Strom-, Gas- und Fernwärmenetz gehören?

Theo ChristiansenParallel zur Bundestagswahl entscheiden die Hamburger Wahlberechtigten am 22. September, wem die Energienetze in Zukunft gehören sollen: Wie bisher Vattenfall und E.on, oder der Stadt Hamburg?

Die Energiekonzerne möchten die Netze behalten, sie verdienen damit ordentlich. Der Senat, SPD, CDU und FDP sind ebenfalls gegen eine Veränderung der Besitzverhältnisse. Sie käme dem Steuerzahler zu teuer, ein energiepolitischer Einfluss der öffentlichen Hand sei durch die aktuelle Minderheitsbeteiligung (25,1 %) ausreichend gewährleistet.

Die Initiative hält dagegen: Die Erwerbungskosten könnten durch die von der Bundesnetzagentur garantierten Gewinne in absehbarer Zeit zurück gezahlt werden. Ein weitergehender kommunaler, Einfluss auf die Netze sei wichtig, sowohl zur Unterstützung der von allen gewollten Energiewende als auch zur Arbeitsplatzsicherung in der Stadt.

Es geht also uAndreas Dresselm viel! Eine Woche vor dem Volksentscheid führt das Kulturschloss Wandsbek eine Diskussion zum Pro und Contra einer Rekommunalisierung der Energienetze durch. Es erwarten Sie: Andreas Dressel, Fraktionsvorsitzender der SPD Bürgerschaftsfraktion,  Theo Christiansen, Sprecher der Initiative Unser Hamburg – Unser Netz, Diskussionsleitung: Alexander Weil.

Wenn Sie interessiert sind an einem Thema, das uns alle angeht, wenn Sie Ihr Abstimmungsrecht bewusst wahrnehmen wollen – kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit!

Hinterlassen Sie einen Kommentar


9 − drei =

Letzte Kommentare

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Frühauf

    Anzeige

    wandsbek-kulturell
    Anzeige Pommerening Dreckmann Rechtsanwälten

    Anzeige