Vernissage

„Wenig Licht“ – diesem Thema widmeten sich die Wandsbeker Lichtbildfreunde e.V. im vergangenen Jahr. Mit dem Begriff verbanden die Fotografen die Aufgabe, Motive unter der Einwirkung außergewöhnlicher Lichtverhältnisse und Stimmungen mit ihrer Kamera aufzuspüren. Sei es der schwache Schein einer Lampe, der spärliche Lichtstrahl, der durch ein Portal in die Dunkelheit dringt oder ein düsteres Kellergemäuer. Seien es Protagonisten in einer tragischen Theaterszene oder die Silhouetten in einer belebten Tunnelpassage. Seien es die unendlichen Weiten des Weltraums am nächtlichen Himmel oder verwunschen anmutende Wesen in der irdischen Unterwasserwelt, Geheimnisvolles, Düsteres, Nachdenkliches oder bedrohlich Wirkendes, aber auch Spannendes  – dreißig ausgewählte Fotomotive erschließen sich dem Besucher dieser Ausstellung, die bis zum 5. Juni 2013 dauert.

Die Vernissage ist am 8. Mai um 18.00 Uhr in der Parkresidenz Alstertal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


neun + 3 =