Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Trampolin: BSV ist Deutscher Vizemeister 2013

_MG_0484Die Trampoliner des BSV konnten im Bundesliga-Finale in Weingarten Vereingeschichte schreiben. Zum ersten Mal in Hamburg und somit auch zum 1. Mal für den Bramfelder SV schafft ein Hamburger Team in der Bundesliga den Gewinn einer Medaille. Am Ende war es sogar die Silbermedaille für den Deutschen Vizemeistertitel.

Die Vorrunde hatte die Mannschaft ein TOP Ergebnis erzielt und ging ungeschlagen in die Play-off Runde. Die besten sechs Mannschaften aus ganz Deutschland turnten den Deutschen Meister 2013 aus.

Bei der Mannschaftsaufstellung der anderen Teams waren namenhafte Athleten vertreten und es sollte ein sehr spannender Wettkampf geben. Auch der Bramfelder SV könnte mit Bestbesetzung an den Start gehen. Tanja & Steffi Witt; Luca Cyron; Marucus Sickmöller; Nick Nowak und der Nationaltunrer Daniel Schmidt waren die Aktiven im Finale. Die gesamte Mannschaft auch mit allen Ersatz – und Reserveaktiven hatte wir beim Finale dabei. Somit ging es mit 16 Personen schon am Freitag Mittag von Hamburg nach Weingarten. Mit einem Übernachtungsstopp in Rothenburg. o.d. Tauber war die Anreise erträglich, den bis Weingarten waren es über 800 KM.

Am Wettkampftag fand man eine vernünftige Halle vor. Es standen 2 verschiedene Geräte zu Auswahl, wobei die Bramfelder noch das herkömmliche Eurotramp benutzt haben. Ab 15 Uhr wurde es dann ernst und der Wettkampf wurde von gut 300 Zuschauern begleitet. Bemerkenswert war die Fangemeinschaft aus Hamburg. Wohl mit dem längsten Anfahrtsweg aber mit Abstand die größte Fangemeinschaft. Jeder einzelne Sportler vom Bramfelder SV zeigte im Laufe des Wettkampfes tolle Übungen und die Stimmung wuchs von Übung zu Übung.

Etwas überraschend aber absolut verdient ging sogar die Hamburger Mannschaft im Pflichtdurchgang in Führung. Der haushohe Favorit von den Frankfurt Flyers hatte einen kleinen Patzer und schon war die Führung für die Flyers weg. Im Kürdurchgang galt es jetzt, die entscheidenen Punkte zu holen, damit man in der Mannschaftswertung mind. den 4. Platz belegen würden, denn die besten 4 Team kommen in die Endrunde und ermitteln den Deutschen Meister. Das Bramfelder Team zeigte auch in diesem Durchgang absolute Bestleistung und konnte nur von den Flyers eingeholt werden. Das „kleine“ Finale war erreicht und vielleicht eine Medaille greifbar. Der entscheidene Finaldurchgang beginnt wieder bei Null Punkten und jede Mannschaft muss nun volles Programm zeigen. Alle Bramfelder konnten ihre Leistungen abrufen und hatten keine Patzer. In der gesamten Liga war die Mannschaft von Trainer Olaf Schmidt sehr konstant und in allen Übungen gab es nicht einen einzigen Abbruch. Auch dies ist einzigartig und wird mit Sicherheit in die Geschichtsbücher gehen.

Der Wettkampf war bis zu den letzten Turnern sehr spannend. Bei den Flyers gab es wie in der Pflicht einen Patzer und die Favoritenrolle war somit nicht mehr gegeben. Der Gastgeber Weingarten holte mit dem Nationalturner Olivier Amann knapp 52 Punkte. Stuttgart wollte noch einmal drauflegen und war bisher in Führung. Dann als letzter Turner vom Bramfelder SV ging Daniel Schmidt auf das Gerät. Mit voller Konzentration und einer nahezu perfekten Übung mit knapp 55 Punkten sichert Daniel nochmal wichtige Punkte für Bramfeld. Mit dieser Leistung wird Daniel nicht nur Tagessieger sondern sichert sich auch den Gesamtsieg von der ganzen Bundesligaserie 2013. Nun noch ein Turner für Frankfurt, aber auch hier durch ein patzer keine große Veränderung mehr.

Minutenlang müssen die Mannschaften warten, bis die Ergebnisse bekannt gegeben werden. Eigentlich eine Sache von Sekunden…… Dann die Siegerehrung und neuer Deutscher Meister in der Bundesliga wird der Gastgeber aus Weingarten. Ganz dicht dahinter und somit Deutscher Vizemeister wird der Bramfelder SV vor Stuttgart. Riesen Jubel bei der Hamburger Mannschaft und natürlich auch bei den Fans. Der weite Weg nach Weingarten hatte sich wirklich gelohnt. Mit diesem Erfolg gehen die Trampoliner erstmal in die verdiente Sommerpause und genießen den Urlaub. Ab August begint dann das normale Training wieder.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


acht − 8 =

Letzte Kommentare

    Anzeige to huus

    Anzeige

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige