Senioren-Delegiertenversammlung Wandsbek diskutiert öffentlich

Viele Wandsbeker Bürger haben sich in den letzten Jahren über die Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsvollmacht und Patientenverfügungen informiert.

Der Bundesgerichtshof hat aber die bisherigen Regelungen zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsvollmachten und die Patientenverfügungen als teilweise unwirksam erklärt. Deshalb sind im August 2018 neue gesetzliche Regelungen in Kraft getreten. Die Delegiertenversammlung der Wandsbeker Senioren hält diese Änderungen für bedeutsam genug, um die interessierten Menschen in Wandsbek intensiv darüber zu informieren.

Über diese Fragen informiert die Wandsbeker Senioren-Delegiertenversammlung mit Notar a.D. Dr. Eckehard Nümann in öffentlicher Sitzung am  Montag, den 1. April  von 10 bis 12.30 Uhr. Sie tagt im Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg. Die Delegiertenversammlung ist Organ des Bezirks-Seniorenbeirats Wandsbek.

Es moderiert Norbert Gabbert als stellv. Vorsitzender der Senioren-Delegiertenversammlung. Zur dieser wichtigen Versammlung sind alle Bürgerinnen und Bürger  eingeladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


− drei = 6