Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Road Movie – Es war einmal in Santa Bramfeld

Ein musikalisches Stadtteilevent im Herzen Bramfelds.

Der Bramfelder Kulturladen liegt direkt an der vielbefahrenen Bramfelder Chaussee und nebenan wird sich zukünftig die geplante Kulturinsel Bramfeld befinden. Grund genug, sich künstlerisch mit sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten Bramfelds auseinanderzusetzen. Nach intensiver politischer, filmischer und spielerischer Vorbereitung der Akteure aus dem Stadtteil nimmt sich jetzt Regisseur Gero Vierhuff und sein Team der theatralen Umsetzung an: seine Akteure sind die Bramfelder selber – Schülerinnen und Schüler, die Bramfelder Liedertafel, der Chanty-Chor Bramfeld und viele mehr. Das Ziel ist ein musikalischer Roadmovie, der die Zuschauer ab 21. September an verschiedene Stationen im Stadtteil führen und kleine Geschichten am Rande der großen Straße erzählen wird – im Stile eines Westerns, mit allem was dazugehört: von fiesen Gangstern bis zu typischen Westernsongs, Tanz im Saloon und einem Happy End auf dem Dorfplatz. Das Projekt wird begleitet durch eine vielseitige Veranstaltungsreihe mit Fachvorträgen und Aktionen.

Zum Stück: Das verschlafene Western Dorf Santa Bramfeld liegt weit ab vom Schuss. Alle lebten hier in Ruhe und Frieden, bis eines Tages Luke Ziffer auftaucht. – ein Fiesling wie er im Buche steht. Sein perfider Plan ist es, die Bevölkerung durch Freudenhaus, Glücksspiel und Alkohol in eine Abhängigkeit zu bringen und aus Santa Bramfeld einen folkloristischen Rhabarber-Freizeitpark zu machen, der ihm leichten Reichtum einbringt und die Leute auspresst. Wenn sie ihm nur erlauben würden, eine Straße mitten durch das Dorf zu bauen. Nach und nach durchschauen die zunächst gutgläubigen Bewohner Ziffers Machenschaften. Mit der Hilfe der drei Revolverhelden Candy Nicht, Chris D, Motten und Annie Time versuchen sie, Ziffer und seine Bande aus dem Dorf zu jagen. Ein wilder Wettlauf zum „Feld des heiligen Ginsters“ beginnt…

Mit dabei: Johannes Brahms Gymnasium, Bramfelder Liedertafel, Shanty-Chor, Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld, Gymnasium Osterbek, Stadtteilschule Brado Hegholt und viele Bramfelder und Bramfelderinnen.

Premiere: Freitag 21.9., 19 Uhr | weitere Termine: 22.+ 23. 9., 19 Uhr | Brakula

Hinterlassen Sie einen Kommentar


− 4 = eins

Letzte Kommentare

    Anzeige to huus

    Anzeige

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige