„Positionen der Pop Art“

warhol_bananaDie Kunstrichtung Pop Art entstand in den 1950er Jahren in England und den USA. Die Motive entstammten der Alltagskultur, den Werbebildern, der Konsumwelt und den Massenmedien. Plötzlich war Kunst für jeden leicht zu verstehen, fröhlich bunt und gut gelaunt. Vorausschauende Sammler wie Peter Ludwig erwarben damals wichtige Werkblöcke, die heute in den großen Museen hängen. Massenhafte Verbreitung fanden vor allem Andy Warhols Siebdrucke als Poster. Wir betrachten Werke von u. a. Robert Indiana,  James Rosenquist, Roy Lichtenstein, David Hockney, Robert Rauschenberg, Claes Oldenburg und natürlich Andy Warhol.

Vortrag 4. September 15.30-17.00 Uhr im FORUM ALSTERTAL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


eins + = 9