Mozart’s Meisteropern

Hermann_RauheSeine Musik offenbart ungeahnte Tiefen und bleibt dabei lebensfroh und unglaublich vital. Wolfgang Amadeus Mozart (1759-1791) ist die überragende Musikerpersönlichkeit des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Als Opernkomponist fand er in seiner zwölften Oper  – „Idomeneo“  – zu einem originellen, autarken Stil und brachte ihn in der Folge in seinen so genannten Meisteropern u.a. Le Nozze di Figaro, Don Giovanni und Cosi fan tutte sowie in der „Zauberflöte“ zur Vollendung. Prof. Dr. Hermann Rauhe macht Mozarts geniales Opernschaffen anhand vieler Musikbeispiele deutlich.

Musikvortrag am 16. September um 19.00 Uhr in der Parkresidenz Alstertal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


+ sechs = 12