Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

„LICHT – SEHEN – MALEN“

Die Hamburger Künstler Marianne Hoche und Raoul Hoche laden am Sonntag, 9. September 2012 um 11 Uhr zur Vernissage im FORUM ALSTERTAL ein. Diese eröffnet ihre Ausstellung „LICHT – SEHEN – MALEN“ – Aquarell, Aleatorik, Mischtechnik. Raoul Hoche führt in der Vernissage-Laudatio in die Techniken und das Schaffenswerk von Marianne und Raoul Hoche ein. Zu sehen sind Ausflüge ins Traumhafte und Fantastische, ins Visionäre, die expressive Malerei steht jenseits von Regeln und kühlem Wissen. „Beim Betrachten der Bilder kann man und soll man staunen und träumen. Es ist frei im lichtem geistigen Erleben“.

Marianne Hoche verwendet als Arbeitsmethode Aquarell und Aleatorik mit dem Anliegen, durch Assoziation, Form und Farbe in ihren Bildern einen intensiven Ausdruck zu geben. Raoul Hoche fertigt seine Aquarelle mit dem Ziel von der Nachahmung zur Erfindung der Wirklichkeit. „Wahrnehmung und bildnerische Darstellung ist ein komplexer Vorgang. Je mehr ich versuche, die Realität ehrlich wiederzugeben, desto abstrakter werden meine Bilder“ (Raoul Hoche).

Die Ausstellung im FORUM ALSTERTAL, Kritenbarg 18, Hamburg-Poppenbüttel startet mit der Vernissage am Sonntag, 9. September 2012 um 11 Uhr. Die Werke der beiden Künstler werden bis 28. Oktober 2012 täglich präsentiert: Mo-Fr 8-18 h und Sa/ So/ Feiertags 9-15 h. Informationen unter Tel. 040-60 68 68, www. forum-alstertal.de (Foto: Marianne Hoche – Hotelhof in Kreta)

Hinterlassen Sie einen Kommentar


4 − = null

Letzte Kommentare

    Anzeige to huus

    Anzeige

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige