Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Konrad Lorenz liest

Konrad Lorenz liest auf Einladung des Kulturkreis Walddörfer eV aus seinem Roman „Rohrkrepierer – eine Jugendauf St. Pauli“ begleitet von Hans Georg Spiegel auf dem Schifferklavier.

Hamburg-St.Pauli in der Nachkriegszeit. Der halbe Stadtteil besteht aus Ruinen. Das Betreten der Trümmer ist für Kinder streng verboten, aber so ist das doch mit allen Dingen, die Spaß machen. Kalle und seine Freunde wachsen zwischen Talstraße, Reeperbahn und Großer Freiheit auf. Sie erleben eine Stätte des Aufbruchs und der Überlebensstrategien in einer Welt von Spießbürgern, Seeleuten und Prostituierten. Die Väter fehlen; die, die wiederkommen, sind kriegsgeschädigt – vor allem im Kopf. Die Mütter sind es, die den Kampf ums Überleben organisieren. Und die Kinder lernen auf der Straße, was ihnen in der Schule niemand erzählt. Mit „Rohrkrepierer“ (erschienen 2010) hat Konrad Lorenz, Jahrgang 1942, einen fesselnden und authentischen Roman über seine eigene Kindheit und Jugend bis 1962 geschrieben – und zugleich ein einfühlsames Porträt eines ganz besonderen Stadtteils vorgelegt.

Donnerstag, dem 18. Oktober 2012, um 20 Uhr in der Ohlendorff´schen Villa, Im Alten Dorfe 28, Hamburg-Volksdorf.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar


1 + = acht

Letzte Kommentare

    Anzeige to huus

    Anzeige

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige