Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Justus Frantz mit: Mozarts Reise nach Paris – sein Weg in die Unabhängigkeit

Justus Frantz – ein Name, den man mit großartigen Orchestern und absoluter Hingabe zur Musik assoziiert. Seit mehr als dreißig Jahren ist Justus Frantz ein international erfolgreicher Pianist und Dirigent. Der Schritt in die internationale Spitzenklasse der Pianisten gelang Justus Frantz 1970 mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Herbert von Karajan. Und nun spielt er exklusiv in Sasel-im Sasel-Haus! Sein faszinierendes Programm: Mozarts Reise nach Paris.

Mozart Leben war bestimmt von den Wünschen und dem Diktat seines Vaters. Ohne den Wunsch seines Vaters komponierte er nicht, reiste er nicht; er war immer begleitet von ihm. Und nun war plötzlich alles anders: Mozart erlebte zum ersten Mal die Freiheit. Justus Frantz wird berichten, wie und warum dieser Aufbruch in die Freiheit zustande kam.

 

JustusFrantz 2

Während sich Mozart mit dem Alter bei seinen anderen Kompositionen immer weiter steigert, schreibt seine größten Sonaten in seiner Jugend. Diese Freiheit gibt Mozart ganz neue Inspiration, und er macht etwas daraus: Mozart beweist sich und der Welt, dass er zu neuen Ufern aufbricht. Die Reisesonate in F-Dur, die a-moll Sonate, seine Revolutionssonate – sein Aufstand gegen den Vater, die A-Dur Sonate mit dem türkischen Marsch sind die Sonaten, die erklärt werden.

Justus Frantz wird die jeweiligen dramatischen Situationen in Mozarts Leben schildern. Vom “Gesang der Seele” sprechen die Kritiker oder “Mozarts Aufbruch als eine spannende Kulturhistorie”. Erleben Sie diesen unvergesslichen Abend von und mit Justus Frantz am 11. Januar um 20.00 Uhr im Sasel-Haus.

Am gleichen Samstag, nur nachmittags um 17.30 Uhr, lädt das Sasel-Haus und Justus Frantz zu einem kostenfreien interaktiven Kinder und Jugend-Konzert „Amadeus für Kids“.

Kinder und Jugendliche von 5 bis 17 Jahren ein, denn Justus Frantz zeigt sich davon überzeugt, dass das Projekt viel Gutes bewirken werde: „Kinder und Jugendliche treffen sich, um gemeinsam aktiv und kreativ zu werden, erarbeiten Werke von Mozart, erleben Inspiration und Konzentration, lernen Individualität und Gemeinschaftssinn.  Erwachsene haben keinen Zutritt! Kostenfreie Platzkarten gibt es im Sasel-Haus-Büro.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar


− sieben = 2

Letzte Kommentare

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Frühauf

    Anzeige

    wandsbek-kulturell
    Anzeige Pommerening Dreckmann Rechtsanwälten

    Anzeige