Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Jetzt anmelden bei „Hamburg räumt auf!“

Umweltsenatorin Jutta Blankau, Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff und Werner Kehren, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg (SRH), haben den Anmeldestart für die größte Stadtputzaktion Deutschlands eingeläutet. Zum Auftakt der Anmeldungszeit enthüllten sie auf dem Wandsbeker Marktplatz einen überdimensionalen Tretmülleimer, der als Litfaßsäule dient. Er ruft im Namen der SRH zur Teilnahme an „Hamburg räumt auf!“ auf. Der Frühjahrsputzklassiker findet dieses Jahr zum 17. Mal in Folge statt, und zwar vom 21. bis zum 30. März 2014. Alle Hamburger und Hamburgerinnen sind eingeladen, ihre Ärmel hochzukrempeln und ihrer Stadt auch abseits der Wege einen frühlingsfrischen Glanz zu verleihen. Anmelden können sich alle Interessierten ab sofort auf der Website www.hamburg-raeumt-auf.de oder telefonisch unter
25 76 25 73.

Umweltsenatorin Jutta Blankau, Schirmherrin der Aktion, appellierte an das Verantwortungsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger für ihre Stadt: „Der tatkräftige Einsatz unserer Bürgerinnen und Bürger macht mich jedes Jahr aufs Neue stolz. Schließlich sind wir alle für die Sauberkeit Hamburgs mit verantwortlich und die Teilnehmer beweisen, dass sich jeder aktiv für eine saubere Stadt einsetzen kann. Denn Hamburg, unsere Perle, gehört uns allen und jeder soll sich hier wohl fühlen.“

SRH-Geschäftsführer Werner Kehren hofft, den Teilnehmerrekord von 2012 zu brechen: „Vor zwei Jahren machten 58.200 freiwillige Helferinnen und Helfer in 898 Initiativen Frühjahrsputz in der Hansestadt. Dabei kamen knapp 300 Tonnen Müll zusammen, das waren 5,1 Kilogramm pro Helfer und Helferin. Im vergangenen Jahr machten trotz der winterlichen Verhältnisse im März rund 51.000 Freiwillige mit. Ich hoffe also, dass wir in diesem Jahr diese hervorragende Beteiligung noch übertreffen können. Die Liebe der Hamburgerinnen und Hamburger zu ihrer Stadt könnte dies möglich machen.“

Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff ist stolz auf die stets hohe Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger in Wandsbek: „Von Schulen über Jugendeinrichtungen bis hin zu Vereinen und Nachbarschaftsgruppen sind im Bezirk Wandsbek alle mit dabei. Die Zahlen sind beachtlich: Im letzten Jahr haben sich rund 16.000 Bürgerinnen und Bürger im Bezirk Wandsbek beteiligt, im Rekordjahr 2012 sogar über 20.000. Das entspricht fast fünf Prozent der Wandsbekerinnen und Wandsbeker. Damit ist unser Bezirk der mit den höchsten Teilnehmerzahlen an der Frühjahrsputzaktion.“

Mit dem Riesenmülleimer, der symbolisch zum Anmeldestart enthüllt wurde, möchte die SRH Aufmerksamkeit erregen, so zur Teilnahme an „Hamburg räumt auf!“ aufrufen und noch mehr Bürgerinnen und Bürger für die Aktion begeistern. Der Mülleimer tourt deshalb bis Ende März durch Hamburg: Noch bis zum 5. Februar steht er auf dem Wandsbeker Marktplatz, vom 5. Februar bis zum 3. März im Tibarg und vom 3. bis zum 31. März am Hauptbahnhof.

Bei „Hamburg räumt auf!“ mitzumachen lohnt sich: Alle Teilnehmer haben die Aussicht auf über 400 spannende Sach- und Erlebnispreise, die zahlreiche Unternehmen spendiert haben. Auf der Seite https://www.facebook.com/hamburgraeumtauf kann jeder dem „Hamburg räumt auf!“-Team bei den Vorbereitungen über die Schulter schauen, sich mit anderen Interessierten austauschen oder Aufräum-Partner finden.

Die SRH stellt den Freiwilligen kostenlos Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung und kümmert sich um die umwelt- und fachgerechte Entsorgung des gesammelten Abfalls. Ob Spielplätze, Schulhöfe oder Grünanlagen: Jeder kann helfen, Hamburg auch abseits der Straßen und Wege sauber zu halten. So einfach geht’s:
1. Aus mehreren Personen ein Aufräum-Team bilden (z. B. Freunde, Kollegen, Nachbarn, Schulklassen).
2. Reinigungsfläche und Aufräumtermin festlegen.
3. Unter www.hamburg-raeumt-auf.de oder telefonisch unter 25 76 – 25 73 anmelden: Angabe von Kontaktdaten, Ort, Startzeitpunkt, Umfang und Ende.
4. Die SRH nimmt anschließed Kontakt wegen des weiteren Ablaufs auf und stellt Handschuhe und Müllsäcke zur Abholung bereit.
5. Loslegen und aufräumen!

“Hamburg räumt auf!” ist eine Gemeinschaftsaktion der Stadtreinigung Hamburg und der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Hamburg e.V. Die Aktion ist Partner der weltweiten Kampagne “Clean up the world“ sowie der norddeutschen Initiative „Der Norden räumt auf“.

Eine saubere Erfolgsstory: „Hamburg räumt auf!“ von 1998 bis 2013:

Jahr

Teilnehmer/-innen

Initiativen

Abfallmengen

gesammelter Müll pro Teilnehmer/-in

1998

  7.200

101

  62 t

8,6 kg

1999

12.100

170

107 t

8,8 kg

2000

29.100

260

207 t

7,1 kg

2001

35.500

356

220 t

6,2 kg

2002

35.000

320

250 t

7,1 kg

2003

41.000

428

310 t

7,5 kg

2004

46.000

529

350 t

7,6 kg

2005

44.900

601

290 t

6,5 kg

2006

39.500

526

215 t

5,4 kg

2007

47.600

718

275 t

5,7 kg

2008

49.700

724

263 t

5,3 kg

2009

51.100

772

280 t

5,5 kg

2010

47.100

755

245 t

5,2 kg

2011

53.700

850

274 t

5,1 kg

2012

58.200

898

299 t

5,1 kg

2013

51.000

793

228 t

4,5 kg

Hinterlassen Sie einen Kommentar


− sieben = 1

Letzte Kommentare

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Frühauf

    Anzeige

    wandsbek-kulturell
    Anzeige Pommerening Dreckmann Rechtsanwälten

    Anzeige