Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Hamburger Künstlerin Heide Mövius stellt aus

Erdbeere

Vom 20. Februar bis zum 20. März 2014 präsentiert die Residenz am Wiesenkamp die Werke der Hamburger Künstlerin Heide Mövius.


“Die Arbeit mit Pinsel und Leinwand, das ist nichts für mich”, erzählt Heide Mövius lachend. “Ich brauche die  unterschiedlichsten Materialien unter den Händen.” Und so verbindet die Künstlerin in ihren Werken Seide, Papier, Knöpfe, Federn und vieles mehr zu Collagen und schafft auf diese Weise einzigartige Gesamtkunstwerke. Über Jahre war sie als Eigentümerin einer Modeboutique und als Hutmacherin kreativ. Nun konzentriert Heide Mövius ihre Schaffenskraft ganz auf ihre künstlerische Tätigkeit. Neben ihren Collagen aus Seide, Draht und Knöpfen präsentiert die Künstlerin im Foyer der Residenz am Wiesenkamp eine dreiteilige “Hommage an Ernst Haeckel”, dessen detaillierte Darstellungen von Planktonorganismen und Quallen die Kunst des beginnenden 20. Jahrhunderts beeinflussten. Heide Mövius arrangiert die Zeichnungen, welche die Unterwasser-Lebewesen in eindrucksvoller Schönheit darstellen, zu farbenfrohen, dynamischen Kunstwerken. In einer anderen Serie experimentierte Heide Mövius mit Seidenpapier und erschuf ganz ohne Pinsel und Farbe Bilder von leuchtender, eindringlicher Farbigkeit. 

Die Ausstellung in der Residenz am Wiesenkamp ist täglich geöffnet in der Zeit von 9 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


fünf − = 0

Letzte Kommentare

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Frühauf

    Anzeige

    wandsbek-kulturell
    Anzeige Pommerening Dreckmann Rechtsanwälten

    Anzeige