Hamburger Kompositionen

Die Ausstellung zeigt Werke der Hamburger Malerin Cornelia Baumgardt-Elms.

Seit einigen Jahren steht das Interesse an Strukturen und die Veränderlichkeit der Wahrnehmung von Strukturen ganz im Vordergrund. Je nach Einnahme der Perspektive können Betrachterin oder Betrachter in den Bildern immer wieder neue Figuren und Zusammenhänge entdecken. Die gespachtelten Kompositionen sind oft dicht, nahezu unentwirrbar. Eine Besonderheit: Über mehr als 20 Jahre entsteht täglich eine Zeichnung (10 cm x 10 cm), die Morgenbilder.

Im Kurzkonzert zur Ausstellungseröffnung spielt Tilman Hübner als einer der vielseitigsten Gitarrenkomponisten Norddeutschlands alte und neue eigene Werke, u.a. die erste Gesamtaufführung seiner 3 Minimalmusiken.

Die Vernissage für die Ausstellung ist am 23. Februar um 18.30 Uhr im Brakula.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


9 + fünf =