Freiwilliges ökologisches Jahr im Botanischen Sondergarten Wandsbek

Zum 1. August 2020 werden in Hamburg wieder rund 70 FöJ-Einsatzstellen besetzt. Zwei dieser beliebten Stellen werden vom Bezirksamt Wandsbek im Botanischen Sondergarten angeboten.

Die gut etablierte Einsatzstelle im Themenbereich Umweltbildung gibt es bereits seit 2012. Sie beschäftigt sich mit der Planung, Organisation und Durchführung von Führungen für Schulklassen, Kindergärten und Hortgruppen. Außerdem gehört zu der Einsatzstelle die Planung, Organisation und Betreuung von Informationsständen des Botanischen Sondergartens auf öffentlichen Veranstaltungen im Botanischen Garten, beim Landesbund der Gartenfreunde und anderen Orten. Ein eigenständiges Projekt mit einer Ausstellung zum Ende des Freiwilligen ökologischen Jahres rundet das Aufgabenspektrum ab.

Erstmalig wird eine FöJ-Einsatzstelle zum Themen Bereich Klimaschutz angeboten.

Hier gehören zum Aufgabenspektrum die Recherche nach bereits möglichen und erprobten Klimaschutzansätzen und das Anpassen dieser Ideen und Ansätze auf die Gegebenheiten im Sondergarten. Was bedeutet klimaneutrales Gärtnern? Welche Möglichkeiten der Umsetzung gibt es? Sicherlich lassen sich viele Klimaschutz-Ideen in kleinen Gärten und von jungen Menschen leicht umsetzen. Doch wie sieht es im Alter aus, wenn die Kräfte schwinden?

Ein weiterer Themenbereich sind die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDG – Sustainable Development Goals). Welche Ziele der SDG passen zum Sondergarten? Wie können diese Ziele für nachhaltige Entwicklung für Besucherinnen und Besucher des Sondergartens erlebbar gemacht werden? Auch hier ist Platz für ein eigenständiges Projekt mit einer Ausstellung zum Ende des Freiwilligen ökologischen Jahres.

Voraussetzungen für beide Einsatzstellen

Die Fähigkeit mit Eigeninitiative zu arbeiten und der sichere und kreative Umgang mit Microsoft Word. Darüber hinaus sollten Bewerberinnen und Bewerber zum Beginn des Freiwilligen ökologischen Jahres mindestens 18 Jahre alt sein.

Was ist der Botanische Sondergarten?

Der Botanische Sondergarten ist eine zwei Hektar große Parkanlage mitten im Kern von Wandsbek. In der stetig wachsenden Metropole Hamburg bietet er eine Oase der Entspannung und Erholung. In kostenlosen Veranstaltungen und Ausstellungen können sich Natur- und Gartenfreunde über die Zusammenhänge in der Natur und insbesondere in der Pflanzenwelt eingehend informieren.

Darüber hinaus ist der Sondergarten eine Bildungsstätte für Schulklassen, Hortgruppen und Kindergärten. Mit durchschnittlich zwei Gruppen pro Woche, Tendenz steigend, werden Kinder und Jugendliche über Bäume, Giftpflanzen und zu vielen weiteren Themen altersgerecht informiert.

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Das erste Kennenlernen findet sodann im März 2020 bei einem Vorstellungsgespräch statt.

Ausführliche Informationen und den Link zum FöJ-Bewerbungsportal sind online verfügbar unter www.hamburg.de/wandsbek/foej-im-sondergarten/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


4 + neun =