Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Der Tod aus dem Fluss

 

Hans Hummel und Zitronenjette erzählen aus ihrem Alltag

Der Senat hat zu lange gezögert. Der Seuchenbeauftragte des Krankenhauses Eppendorf war im Urlaub. Die Filtrationsanlage zur keimfreien Aufbereitung des Trinkwassers auf Kaltehofe war noch nicht fertig. Die Wohnverhältnisse waren eng und die hygienischen Zustände katastrophal. So wurde der heiße Spätsommer von 1892 für Hamburg zum Verhängnis. Es kam zum Ausbruch der letzten großen Choleraepidemie Europas und kostete vielen Menschen das Leben.

Am Sonntag, den 17. August 2014 blicken die Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe gemeinsam mit dem WasserForum und dem Institut für Hygiene und Umwelt die zurück in die Hamburger Geschichte und beleuchten die Cholera aus verschiedenen Blickwinkeln. Wie konnte es zu dem epidemischen Ausbruch kommen? Welche nachhaltigen Konsequenzen hatte das Ereignis für die Stadt?

Besucher erfahren, welche gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Neuerungen uns heute schützen. Beim Bau von Wasserfiltern lernen sie die faszinierende Technik dessen kennen, was uns heute selbstverständlich erscheint: Die Aufbereitung von sauberem Trinkwasser.

Das Erlebnis beginnt bereits mit einer Fahrt in einem historischen Schnellbus, einem rosafarbenen Daimler-Benz Modell, dessen Ära 1984 zu Ende ging. Der kostenfreie Shuttlebus pendelt den ganzen Tag lang zwischen S-Bahnstation Tiefstack, Elbinsel und WasserForum.

Mit der Fertigstellung der Filtrationsanlage auf der Elbinsel Kaltehofe wurde der Grundstein für eine moderne Trinkwasserversorgung in Hamburg gelegt. Sie versorgte die Stadt bis 1990 mit sauberem Trinkwasser. Die Außenstelle des Hygienischen Instituts, die in der historischen Villa auf Kaltehofe untergebracht war, sorgte für eine gleichbleibende Wasserqualität. Es garantiert noch heute Verbraucher-, Gesundheits- und Umweltschutz.

Datum, Uhrzeit: 17. August 2014, 10:00 – 18:00 Uhr.  Orte:  Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe, Kaltehofe Hauptdeich 6-7, 20539 Hamburg,  WasserForum, Billhorner Deich 2, 20539 Hamburg

Das gesamte Programm und den Veranstaltungsflyer zum downloaden finden Sie hier: http://www.wasserkunst-hamburg.de/index.php/events/events/cholera-der-tod-aus-dem-fluss.html

Hinterlassen Sie einen Kommentar


× 4 = sechszehn

Letzte Kommentare

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Frühauf

    Anzeige

    wandsbek-kulturell
    Anzeige Pommerening Dreckmann Rechtsanwälten

    Anzeige