Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

„Das Geld wandert in den Topf“

Erst seit einem Jahr sind die beiden Los-Sparer – und jetzt hat „Glücksgöttin Fortuna“ bereits bei ihnen zugeschlagen: Tatyana Shket und Alex Fot aus Volksdorf haben bei der aktuellen Auslosung im Los-Sparen der Sparkasse Holstein 5.000 Euro gewonnen! Filialleiter Raphael Krause hatte die glücklichen Gewinner mit ihrer Tochter Arina unter einem Vorwand zu sich in die Filiale Volksdorf eingeladen und ihnen dort den unerwarteten „Geldregen“ überreicht. Für die junge Familie kommen die 5.000 Euro wie gerufen, denn sie will sich ihren großen Wunsch nach Wohneigentum erfüllen. Dafür hat das Ehepaar einen „Topf“, der nun erfreulicherweise auf einen Schlag um einen größeren Betrag angewachsen ist.
Beim Los-Sparen der Sparkasse Holstein setzen die Teilnehmer monatlich fünf Euro für ein Los ein. Vier Euro des Loseinsatzes werden für den Losinhaber gespart und zu Weihnachten an ihn ausgezahlt. Der verbleibende Euro geht zum Großteil in einen Verlosungstopf, füllt aber auch einen Sonderfonds, mit dem die Sparkasse Holstein in jedem Jahr unterschiedliche gemeinnützige Zwecke in der Region fördert. Bei den monatlichen Auslosungen im Los-Sparen winken Geldgewinne von fünf bis 25.000 Euro. Dreimal jährlich finden zudem Sonderauslosungen mit attraktiven Sachpreisen statt.
„Los-Sparen ist gleich dreifach gut, denn Sparen, Gewinnen und gesellschaftliches Engagement werden hier vorteilhaft miteinander kombiniert. Ein Los gleich drei Vorteile“, fasst Filialleiter Raphael Krause zusammen. „Jeder Sparer trägt dazu bei, den Sonderfonds zu füllen und unterstützt damit gemeinnützige Projekte vor Ort. Auch unsere Aktionen – wie zum Beispiel aktuell „30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“ – werden aus dem Sonderfonds umgesetzt und sind damit nur dank vieler Los-Sparer möglich“, ergänzt er.
Foto: Sparkasse Holstein. – Filialleiter Raphael Krause von der Sparkasse Holstein in Volksdorf freut sich mit Tatyana Shket und Alex Fot und deren Tochter Arina aus Volksdorf über die „unerwartete Auffüllung“ des Topfes für ihr Wohneigentum. (Anzeige)

Hinterlassen Sie einen Kommentar


7 + = dreizehn

Letzte Kommentare

    Anzeige to huus

    Anzeige

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige