Aktuelles aus Hamburg Alstertal
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

6. Volksdorfer Kulturfest

Der Kulturkreis Walddörfer e.V. lädt ein zum 6. Volksdorfer Kulturfest am Sonnabend, dem 16. Juni 2012, in der Ohlendorff’schen Villa, Im Alten Dorfe 28 in Hamburg-Volksdorf. Unter dem Motto „O‘ Villa! – Hommage an ein geschichtsträchtiges Haus“ wird es ab 10 Uhr und bis etwa 22 Uhr vor und in dem ehemaligen Ortsamt der Walddörfer ein buntes Programm mit ganz unterschiedlichen Akzenten geben.

Vor der Villa will – wenn das Wetter mitspielt – eine Musikband aus den Walddörfern ab 10 Uhr laut auf die Veranstaltung aufmerksam machen, die um 11 Uhr offiziell durch Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff eröffnet werden wird. Es schließt sich ein kurzer Rundgang durch eine kleine Ausstellung an, die den ganzen Tag geöffnet sein wird und auf das folgende öffentliche Kamin-Gesprächs vorbereitet, das sich mit dem inzwischen fünf Jahre alten Rahmenplan für Volksdorf beschäftigt. Unter Leitung des früheren VHS-Leiters Wulf Hilbert werden neben dem Publikum eingeladene Bürgern und ein Sprecher der Volksdorfer Kaufleute der Autor des Rahmenplanes, Prof. H. G. Burkhardt, und Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff zum Beispiel zu erkunden versuchen, wo Kunst im öffentlichen Raum stattfindet und was aus dem Rahmenplan geworden ist und noch werden kann.

Unter Chorleiter Hartmut Witt folgt um 13.30 Uhr ein „Offenes Singen“: Wer immer im Alter von 6 bis 90 Jahren Lust hat, ist eingeladen mitzusingen und der oft unterdrückten Freude am eigenen Gesang spontan und lautstark nachzugeben. „Niedrigschwellig“ ist das Stichwort: Keine Verpflichtung in einen Verein einzutreten, keine Angst vor Text und Noten, es geht ganz einfach…

Um 15 Uhr wird Helmer-Christoph Lehmann Kindern vorlesen – ein Erlebnis, das im vorigen Jahr von einer anwesenden Mutter so beurteilt wurde: „Das waren Glücksmomente für die Kinder!“ Für Kinder ab 4 Jahren und Eltern und Grosseltern gleichermaßen. Die Volksdorfer Kinderbuch-Autorin Jutta Timm wird den Kindern dabei zeigen, wie die Illustrationen in ein Kinderbuch kommen.

Zum Literatur-Café ab 16.30 Uhr werden fünf Autorinnen und Autoren aus den Walddörfern aus ihren Texten vorlesen und unter der Gesprächsführung des Literaturhaus-Chefs Dr. Rainer Moritz darüber untereinander und mit dem Publikum sprechen.

Das Kulturfest endet mit dem Zimmertheaterstück „Ruhestörung“, das im vorigen Jahr wegen eines Unfalls kurzfristig abgesetzt werden musste. In dem Stück, das im Theater NN Hamburg e.V. von Dieter Seidel inszeniert wurde, spielt Rolf Bach einen in seiner Ruhe gestörten einsamen Autor, der sich selbst so unter Druck setzt, dass er schließlich selbst zum Ruhestörer wird.

Während der Besuch des Kulturfestes tagsüber kostenlos ist (wobei eine Spende sehr willkommen ist), muss für die Abendveranstaltung 10 € Eintritt erhoben werden. Der Vorverkauf für den Abend beginnt am 8. Juni in der Buchhandlung I. v. Behr, Im Alten Dorfe 31, Hamburg-Volksdorf (nicht telefonisch), Restkarten an der Abendkasse.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


6 − = fünf

Letzte Kommentare

    Anzeige to huus

    Anzeige

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige

    Anzeige smth

    Anzeige